Baden satt: 3-Seen-Runde bei Strausberg

Das Berliner Umland ist nicht gerade arm an Badeseen – aber diese drei dürfen uneingeschränkt als Badeparadiese gelten: Straussee, Fängersee und Bötzsee. Was die Seen auszeichnet? Sie sind naturnah, glasklar und sogar im Sommer selten überlaufen.  Aber auch Bademuffel kommen hier auf ihre Kosten, denn die 3-Seen-Runde bei Strausberg ist eine außergewöhnlich schöne Tageswanderung.

Strausseefähre
Strausseefähre: im 20-Minuten-Takt vom Ost- zum Westufer und zurück. Foto: Kleine Fluchten Berlin

Ein guter Startpunkt für die Tour ist die Haltestelle Strausberg Stadt. Nach einem kleinen Spaziergang durch den mittelalterlichen Ortskern entlang der Stadtmauer gelangt man zum Anleger der Strausfseefähre, einer elektrisch betriebenen Seilfähre, die den Straussee an seiner schlanksten Stelle überquert. Auf der Waldseite führt eine schöne Seepromenade nach Norden, die man aber spätestens an der „Kleine Babe“ nach Westen verlassen muss, um durch den Blumenthaler Wald zur Wesendahler Mühle zu gelangen.

Wesendahler Mühle
Das Ausflugslokal Wesenthaler Mühle ist seit vielen Jahren verwaist. Foto: Kleine Fluchten Berlin

Von dort aus schlängelt sich der verwunschene Waldweg dicht am westlichen Ufer des Fängersees nach Süden. Freunde des FKK sollten am südlichen Zipfel des Sees die Uferseite wechseln und dem östlichen Uferweg entlang des Bötzsees weiter nach Süden folgen, wo die freie FKK-Badestelle Hochspannung Postbruch liegt.

Auch der Bötzsee hat viele schattigen Plätze und sandige Buchten, die zum Baden, Dösen und Picknicken einladen. Wer sich nach Umkleidekabinen, Duschen und Wasserrutschen sehnt, findet am südlichen Ende des Sees das kostenpflichtige Strandbad Bötzsee in Eggersdorf.

Gleich daneben liegt das Hotel Seeschloss, von dessen Terrasse man einen traumhaften Blick über den Bötzsee hat. Unten am Ableger startet das Elektroboot „Sunny Manuela“ zu seiner Rundfahrt über den Bötzsee.

Ausflugsschiff Bötzsee

Vom Seehotel sind es noch knapp drei Kilometer Fußweg zum S-Bahnhof Strausberg.

Hin und weg: Mit der S 5 nach Strausberg Stadt, zwischen Lichtenberg und Stausberg verkehrt die R26 (Fahrzeit ca. 20 Minuten), zurück ab Strausberg, ebenfalls S 5.

Strecke: Die 3-Seen-Runde ist gut 13 Kilometer lang, man kann sie vom Bötzsee auch problemlos nach Osten über den S-Bahnhof Hegermühle hinweg zum Herrensee verlängern. Tour auf Google Maps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.